FUGESCO

INC 
Mechanische Gleitringdichtung
Wasserkraft
Energieerzeugung
Marine
Schiffe
Dam Gate Seals
Produkte

 

Radiale Turbinen Dichtung

 

Radial-Dichtungen werden in der Wasserkraft für Turbinen, Pump - Turbinen und großen Pumpen eingesetzt.

In erster Linie wird eine mechanische Radialwellendichtung eingesetzt, um eine nahezu wasserdichte Abdichtung zwischen der Turbinenwelle und der Kopfabdeckung zu erhalten.

 

Je nach Druck, werden unter der Dichtung zwei oder mehr Carbon-Segment -Dichtringe erforderlich. Diese Dichtung ist zuverlässig, relativ einfach zu installieren und leicht zu bedienen und zu warten.

 

Alle unsere Wellendichtungen, Typ: Radial sind geteilt oder ungeteilt und speziell für Turbinen in den Wasserkraftwerken ausgelegt. Die Dichtung kann kundenspezifisch angefertigt und angepasst werden, um die bestehende Turbinen Konfiguration und Spezifikationen und deren Betriebsanforderungen zu erfüllen.

 

Für kleine Wellendurchmesser können diese Dichtungen mit Anti-Rotation Stifte im Deckel und in der unteren Kammer Ring positioniert werden, um ein niedriges Dichtung Profil zu erhalten. Zur einfachen Montage empfehlen wir den Einsatz eines Zwischen Ring, wo die Anschlagstifte zwischen die beiden Dichtringe angeordnet werden, um die Montage zu erleichtern. Falls erforderlich, kann eine aufblasbare Dichtung zugeführt werden, so dass keine Entwässerung der Turbine erforderlich wird.

 

Eine Basis Turbine-Dichtung besteht aus einem Basisring und einem Abdeckring, die einen Hohlraum bilden und die Dichtringe aufnehmen. Der Abdeckring ist mit dem Basisring befestigt, der wiederum dazu dient, die Lücke zwischen der Turbinenwelle und der Kopfabdeckung und die aufblasbare Dichtung (falls erforderlich) aufzunehmen.

 

Der Abdeckring kann so ausgelegt werden, um ihm als Vorratsbehälter zu benutzen, um Wasser auf der Oberseite der Dichtung anzusammeln. Um ein Trockenlauf der oberen Dichtung zu verhindern, im Falle dass die Turbine unter Vakuum Betrieb läuft.

 

Jede Dichtungsringbaugruppe setzt sich aus überlappenden und untereinander austauschbaren Carbon- Segmenten, Druckfedern und Gartner- Federn zusammen. Die Carbon-Segmente sind um die Welle herum positioniert um die Dichtungsfunktion auszuführen.

 

 

Grenzwerte für den Betrieb
Modell TYP F200, F201, F210, F211 TYP F310, F311
Max. Betriebsdruck der Turbine 140 kPa – 1,4 bar - (20 psi) 689 kPa – 6,89 bar - (100 psi)
Max. Empfohlene Sperr-Wasserdruck 20-35 kPa - 0,2-0,35 bar - (3-5 psi) über Turbinendruck 20-35 kPa - 0,2-0,35 Bar (3-5 psi) über Turbinendruck
Empfohlene Wasserfilterung 25 Mikron 25 Mikron
Radiale Wellenverschiebung ± 1,5 mm (0,06 ") ± 1,5 mm (0,06 ")
Axiale Wellenverschiebung Keine Einschränkungen Keine Einschränkungen
Oberfläche der Welle / Buchse 32 RMS 32 RMS